Kampagne 2020/2021

Liebe Vereinsmitglieder, liebe Aktive, liebe Freunde und Unterstützer der NKG!

Der Coronavirus stellt unser gesellschaftliches Miteinander immer noch sehr auf die Probe.

Mit diesem Schreiben möchten wir von der Vorstandschaft über die aktuelle Situation bei uns im Verein informieren. Wie alle so hoffen auch wir, dass sich die Situation schnellstmöglich weiter entspannt.

Natürlich haben wir uns in diesem Zusammenhang im Vorstand viele Gedanken gemacht, wie im Hinblick auf das Vereinsleben mit den immer noch bestehenden Einschränkungen und erforderlichen Infektionsschutzmaßnahmen umzugehen ist. Trotz aller Öffnungen und Lockerungen – verbunden mit einem gleichzeitigen weiteren Rückgang der Coronafälle – ist es umso wichtiger, dass wir sehr sorgsam mit diesen Freiräumen umgehen. Fehlverhalten oder gar Corona-Fälle in unseren Reihen wären sowohl für den Betroffenen als auch für unseren Verein fatal. Auch sollten wir rückblickend dankbar sein, dass Deutschland und vor allem auch unser Bundesland Baden -Württemberg die Corona-Epidemie relativ gut in den Griff bekommen hat. Die Einschränkungen der letzten Monate waren notwendig, um genau diesen Stand zu erreichen.

Es steht jedoch mangels Impfstoff und wirksamen Medikamenten zu befürchten, dass wir auch in den kommenden Monaten noch mit Einschränkungen zu rechnen haben und große Veranstaltungen in geschlossenen Räumen wie Prunksitzungen oder auch Straßenveranstaltungen, die von Tausenden besucht werden, wie unser Fastnachtsumzug, wenn überhaupt, nur unter erschwerten Bedingungen stattfinden können.

„Fastnacht feiern mit Abstand und Mundschutz. Das kann sich niemand vorstellen“

In unserer Vorstandsitzung am 22.06.2020 haben wir uns deshalb dafür entschieden, den Empfehlungen der Vereinigung Badisch-Pfälzischer Karnevalvereine vom 29.05.2020 zu folgen und vorerst alle unsere Veranstaltungstermine abzusagen.


Die Entscheidung ist der Vorstandschaft nicht leichtgefallen. An oberster Stelle stehen aber die Fürsorge für unseren Verein und die Gesundheit der Vereinsmitglieder, ihrer Familien und Freunde und auch der Besucher unserer Veranstaltungen.

Die Entscheidung ist einstimmig getroffen worden. Dafür danke ich allen Beteiligten. Schon zu Beginn der Diskussion war sehr schnell klar, wohin die Reise gehen wird. Natürlich bedauern wir es außerordentlich, in dieser Kampagne keine Fastnacht feiern zu können. Aber das Infektionsrisiko wird im Winter nicht weg sein und wir müssen uns der Verantwortung stellen. Denn – sicher gibt es noch immer keinen Impfstoff !

Aber nun zum Positiven:

Nach der Veröffentlichung der Neuregelungen des Landes BW gültig ab 01.Juli 2020 wäre es nun auch uns möglich, einen einigermaßen geregelten Übungs – und Probebetrieb unter Wahrung der Abstands – und Einhaltung der Hygieneregeln aufzunehmen. Wir bitten auch weiterhin alle darum die Maßnahmen mitzutragen und somit zur Eindämmung des Coronavirus ihren Beitrag zu leisten.

Viele Regelungen von letzter Woche sind in der aktuellen Fortschreibung der Infektionsschutz-maßnahmenverordnung nicht mehr zu finden. Hier insgesamt den Überblick zu behalten, fällt selbst uns sehr schwer – obwohl wir uns fast tagtäglich mit dem Thema auseinandersetzen und uns intern laufend über die neuesten Entwicklungen austauschen.

Ein Training der Garden, Show und Tanzgruppen wäre unseres Erachtens – „mit Abstand“ – wieder möglich. Unter den vorgegebenen Hygieneregeln könnte man zwar noch lange nicht von einem normalen Betrieb ausgehen – der Gesundheitsschutz in allen Bereichen muss nach wie vor beachtet werden.

Eine Aufnahme bzw. Fortführung des Proben – und Trainingsbetriebes hoffen wir,  direkt nach Ende der Sommerferien vorsehen zu können. Aktuell suchen wir noch nach einer ausreichend großen Hallen – oder Saalfläche die wir dafür benötigen. Wir sind zuversichtlich eine Lösung zu finden!
Die Vorstandschaft wird sich nun zeitnah mit den verantwortlichen Trainern(innen) und Betreuern (div) zu einem Termin zusammen finden um die weitere Vorgehensweise abzusprechen

Wie wir wissen waren unsere Trainer und Betreuer zwischenzeitlich nicht untätig sondern haben über soziale Medien und Videobotschaften bereits im Vorfeld Trainingseinheiten zum Einstudieren an die Garden ausgegeben. „Super Idee“!   Danke dafür 😉

Die wichtigste und anspruchsvolle Aufgabe von uns allen ist es nun, zu versuchen die Vereins- und insbesondere die Jugendarbeit unter Corona-Bedingungen fortzuführen.


„Auf unsere Jugend sind wir sehr stolz – sie ist uns wichtig – denn darin liegt unsere Zukunft“,!


Zu Schluss noch möchte ich Ihnen und Euch allen im Namen der Vorstandschaft Danke sagen,
das ihr der NKG die Treue haltet, für die Unterstützung auch in dieser für uns alle schwierigen Zeit, für jedes freundliche Wort und den vielen Zuspruch zum Durchhalten den wir bereits erhalten haben.

Danke!

Ich möchte schon jetzt recht gerne auf unsere – Corona bedingt – verspätete Jahreshaupt-versammlung am 18.09.2020 um 20:00 Uhr im Ankersaal hinweisen. Dafür ergeht selbstverständlich an alle Mitglieder noch rechtzeitig eine separate Einladung! – Also „Save the date“!

Mit freundlichen Grüßen verbunden
mit den besten Wünschen für eure Gesundheit


für die Vorstandschaft der NKG

Euer Thomas

Thomas Muley

1. Vorstand
NKG 1926 e.V.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.